ID_Frankfurt e.V.

idlogom

ID_Frankfurt e.V. ist ein Verband, der 2009 zur Verbesserung der Arbeitssituation und zur Selbstorganisation der freischaffenden TänzerInnen, ChoreografInnen, PerformancekünstlerInnen und Theaterschaffenden gegründet wurde und seitdem mit Festivals und Veranstaltungsformaten (z.B. ROUGH CUTS und IMPLANTIEREN), Workshops, Weiterbildungsangeboten und kulturpolitischer Arbeit in Frankfurt für die Belange der freien Szene aktiv ist. ID_Frankfurt e.V. ist Träger des Z Zentrum für Proben und Forschung.

Im Herbst 2016 und Frühjahr 2017 findet die neue Diskursreihe off the record: Denken in präziser Unschärfe statt.  Ein erster Auftakt-Termin war am 15.4.2016 im Künstlerhaus Mousonturm mit Susanne Zaun, Marion Schneider und Ulrike Haß zum Thema sprechen (chorisch). Am 14.9.2016 gab es den zweiten Termin mit Swoosh Lieu (Johanna Castell, Katharina Kellermann und Rosa Wernecke) und Miriam Dreysse unter dem Titel »quasi natürliche Verhältnisse«.

Am 21. September 2016 startet die zweite Ausgabe des Performancefestivals Implantieren. Nachdem das Festival 2013 unter dem Titel “Implantieren auf Naxos”  an drei Wochenenden die Naxoshalle bespielt hat, gehen wir dieses Jahr mit Implantieren2016 in den Stadtraum und implantieren uns zwischen September und Dezember 2016 an unterschiedlichen öffentlichen Orten in Frankfurt.