Z – Zentrum für Proben und Forschung

13716_898997900143470_3400196389318683120_n
Das Z wurde 2012 von ID_Frankfurt e.V. gegründet, um dem Mangel an geeigneten verfügbaren Räumen für projektbasiertes Arbeiten und Recherche im Bereich Choreografie und Performance in Frankfurt entgegenzuwirken. Die zwei Studios sind für die spezifischen Anforderungen des Tanzes ausgestattet, stehen jedoch grundsätzlich professionell Tätigen aus allen Bereichen der darstellenden Kunst zur Verfügung. Sie können für Proben von einem Tag bis maximal 6 Wochen in Anspruch genommen werden. Ein Onlinekalender gibt Einsicht über die Verfügbarkeit der Räume. Anfragen können per Mail an das Organisationsteam geschickt werden. Das Z ist nicht profitorientiert. Die Nutzungsgebühren sollen lediglich den Betrieb des Z sichern und Spielraum für Anschaffungen und Reparaturen geben. Sie richten sich nach der Höhe der Fördermittel abzgl. der laufenden Kosten des Z. Mit einem Spätbuchertarif für ID_Frankfurt und laPROF Mitglieder versucht das Z kurzfristige, finanziell weniger gut ausgestattete Forschungs- oder Probenvorhaben zu ermöglichen.
Das Z verfügt über eine rudimentäre technische Grundausstattung (Internet, Drucker, Soundsystem, Deckengrid für die Hängung von Scheinwerfern, Scheinwerfer, Stromkabel, etc.).
Im „Z“ geht es jedoch um mehr als das reine Erarbeiten von künstlerischen Produktionen: Mit Residenzformaten und regelmäßigen Treffen soll ein Umfeld gepflegt werden, in dem KünsterInnen, DramaturgInnen, TechnikerInnen, ProduzenInnen und alle im Bereich der zeitgenössischen freien Künste Tätige einen Ort für Begegnung, Auseinandersetzung und Mitbestimmung finden. Grundsätzlich geht es ID_Frankfurt darum, Strukturen der Selbstorganisation einer freien Szene zu fördern und Produktion zeitgenössischer darstellender Kunst jenseits von intendanzgeführten Häusern und Festivals möglich und sichtbar zu machen.


www.zzentrum.org

Advertisements